facebook-thumb


xing-thumb


spenden-thumb

projekt-anna-titelbild

Ihre Hilfe kommt an

Vielen Kindern und Jugendlichen im Gebiet von Kaliningrad konnte projekt Anna bereits helfen. Mit großem Einsatz unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter wird ohne Unterlass daran gearbeitet, die Situation vor Ort im Gebiet von Kaliningrad zu verbessern. Jede noch so kleine Spende hilft! Lesen Sie hier einige Aussagen warum es so wertvoll ist, projekt Anna zu unterstützen, durch Spenden bzw. Mitgliedsbeiträge und/oder ehrenamtliche Mitarbeit:

Ich unterstütze projekt Anna, weil...

"... der Sinn des Lebens besteht für mich nicht im Höher, Schneller, Weiter, sondern darin, sich zu engagieren und für eine gute Sache Verantwortung zu übernehmen. Ich will nicht sagen müssen:  ,Eigentlich bin ich ganz anders, aber ich komme so selten dazu...'. Deshalb unterstütze ich.
(Dr.Rebekka Reinhard, www.philosophyworks.de)
"... ich das Engagement des Projekts sehr beeindruckend finde und sehen kann, daß meine Hilfe vor Ort ankommt und dort den Kindern und Jugendlichen direkt zugutekommt."
(Marco Hönig, Leiter Personalentwicklung)

"...es gerade in der heutigen Zeit, in der sich die Ereignisse in allen Bereichen des Lebens nur so überschlagen, wichtig ist, Kindern und Jugendlichen Halt und eine Perspektive zu geben: Nur so kann ihnen eine positive Sicht auf die Welt vermittelt werden - projekt Anna ist in meinen Augen so ein "Fels in der Brandung".
(Birgit Schuhbeck, Studentin)


"...mir das große Engagement und der uneigennützige Tatendrang der Projektmitglieder die Gewissheit gibt, daß aus den zur Verfügung stehenden Ressourcen die größtmögliche Wirkung bei Müttern. Kindern und Jugendlichen vor Ort generiert wird."
(Tim Guderjahn, Projektleiter Strategieberatung)
"...hier die Spenden ohne Zwischenaufwand direkt in ausgewählte Projekte laufen und den Kindern so vor Ort geholfen wird."
(Birgit Langenmayer, Rechtsanwältin/Steuerberaterin)
"...um mit Erich Kästner zu sprechen: "Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es" - und so ein engagiertes Projekt wie projekt Anna in dem Bemühen um bessere Lebensumstände und eine gute Zukunftsperspektive für die Kinder, Jugendlichen und Mütter kann jede Unterstützung gebrauchen."
(Erna Gietl, Assistentin)